Worauf man beim Kauf einer Gartenfigur achten sollte!

Dekofiguren Gartenfiguren - Woraufen acht?

Bildnachweis: annca / pixabay.com

Der Garten gehört seit jeher zu den Bereichen, die der Kreativität in vielerlei Hinsicht Spielraum lassen, sich frei zu entfalten. Ob beim Setzen von Pflanzen, beim Umfrieden der Beete oder beim Anlegen von Rasenflächen: Mühelos wird die individuelle Handschrift des Gärtners erkennbar. Das i-Tüpfelchen bei der Gartengestaltung sind Dekofiguren. Hierbei sind weniger klischeebehaftete Gartenzwerge aus Hartplastik gemeint, obwohl auch sie bei richtiger Platzierung gewiss ihren bodenständigen Charme versprühen. Vielmehr spielen moderne Figuren aus langlebigen Werkstoffen eine trendstarke Rolle beim Dekorieren des Gartens.

Gartenfiguren: So unverwechselbar wie der eigene Garten

In Sachen Dekoration ist erlaubt, was gefällt. Der individuelle Geschmack entscheidet darüber, welchem Stil sich die Gartenanlage zuordnen lässt. Ob mediterraner Rückzugsort, englischer Garten oder eine zweckmäßige Gestaltung: Gartenfiguren lockern das Gesamtbild erheblich auf. Bei der Motivauswahl darf aus dem Vollen geschöpft werden. Der Fachhandel hält eine große Fülle Gartenskulpturen bereit. Anbieter wie figuren-shop.de haben sich sogar darauf spezialisiert, genau die Dekofiguren anzubieten, die zum Gestaltungsbild des Gartens wie auch zum Charakter des Hobbygärtners passen. Der Onlineshop offeriert so viele unterschiedliche Exemplare, dass sich leicht ganze Themenwelten schaffen lassen. Durch Hunde, Füchse, Dinos, Zwerge, und Drachen wird der Garten leicht zum Jurassic Park oder zum Heim für Tiere. Neben herkömmlichen Gartenfiguren sind auch Kombinationen aus Skulptur und Pflanzkübel zu finden.

Nicht nur im Garten schön

Auch bei der Größe, die meist Auswirkungen auf das Gewicht hat, gibt es Unterschiede. Die meisten Skulpturen sind handlich und kompakt. Sie lassen sich je nach Stimmung mühelos neu arrangieren. Viel Muskelkraft wird zum Umstellen nur selten benötigt. Sie entfalten selbst in kleinen Gärten, auf Balkonen oder auf Terrassen ihren dekorativen Reiz. Gartenfiguren können hinsichtlich der Verarbeitung grob in zwei Kategorien eingeteilt werden: in hohle und in massive Exemplare. Hohlkammerfiguren sind Leichtgewichte, da sie nur aus einer gegossenen Keramik- oder Kunststoffhülle bestehen. Massive Skulpturen sind meist aus Holz oder Stein gefertigt. Da sie keinen Hohlraum haben, sind sie naturgemäß schwerer.

Frostbeständige Deko-Figuren für den Garten

Während in der kalten Jahreszeit viele Pflanzen ins Winterquartier umziehen müssen, so dürfen frostbeständige Dekofiguren und Skulpturen auch im Freien verbleiben. Sie bestehen aus hochwertigen Werkstoffen, denen ungünstige Witterungsverhältnisse nichts anhaben können. Als Ausgangsmaterial dienen oft Hölzer, Keramik oder Steinarten. Die Grundstoffe kommen meist in der Natur vor, sodass Frost, Kälte und UV-Strahlung die Gartenaccessoires nicht schädigen. Dies gilt ebenso für Dekofiguren aus witterungsbeständigem Kunststoff. Sofern die pflegeleichten Skulpturen moosbehaftet die Frühlingssonne erblicken, reichen meist Wasser und Lappen, um sie wieder im alten Glanz erstrahlen zu lassen.